Freitag, 15. April 2016

Kleine Basteleien im Frühling

In letzter Zeit kommt das Basteln bei mir leider meist zu kurz. Aber ab und zu brauche ich eine hübsche Deko-Idee oder eine Grußkarte, und da greife ich doch immer gerne in meine Bastelkiste. Da kommen mir diese hübschen Schmetterlinge gerade recht, denn sie passen perfekt in den Frühling und sind so vielseitig nutzbar.



Jeder Schmetterling hat eine Größe von 11 x 7 cm. Es gibt sie in acht verschiedenen Farben, und es sind jeweils 50 Stück in der Packung. Ich habe mich für die Farbe Gold entschieden, denn damit hat man sehr viele Kombinationsmöglichkeiten. Jeder Schmetterling ist präzise und sehr filigran und schön aus dünnem Tonkarton gestanzt. 

Bei dieser Menge von fünfzig Stück kann man natürlich sehr viel machen. Am unteren Rand der Flügel ist eine Kerbe gestanzt, so dass man die kleinen Falter auch auf Gläser setzen kann. So hat man eine hübsche Tischdekoration und kann sie beispielsweise gleich als Platzkärtchen nutzen, indem man den rechten Flügel mit dem jeweiligen Namen beschriftet.


Es werden kleine, transparente Klebeplättchen mitgeliefert, mit deren Hilfe die Schmetterlinge auch auf jedem glatten Untergrund haften. So kann man auch Blumensträuße oder Gestecke prima damit verzieren, beispielsweise indem man einen Schmetterling einfach auf ein Blatt klebt oder an einem dünnen Holzspieß befestigt und diesen dann in den Blumenstrauß oder das Gesteck einfügt. 


Auch auf meiner selbst gebastelten Lampe darf nun ein Schmetterling sitzen.



Man kann so viele Ideen damit umsetzen. Mir fallen dazu noch folgende Möglichkeiten ein:
Ein Mobile gestalten, indem man mehrere Schmetterlinge an Fäden befestigt und an einen Zweig hängt, 
Geschenkpäckchen damit dekorieren,
als Wand-Tatoo nutzen,
ein paar der hübschen Falter unter Glas in einem Rahmen arrangieren, so hat man auch einen schönen Wandschmuck,
Schmetterlinge laminieren und als Lesezeichen oder Untersetzer verwenden,
nicht zuletzt lassen sich auf einfache Weise Grußkarten damit basteln. Mit nur wenig Materialien ist schnell eine Glückwunschkarte fertig. Ich habe für meine beiden Beispiele nur farbigen Tonkarton, verschiedenes Masking-Tape und ein paar Sticker verwendet und natürlich, als hauptsächliches Deko-Accessoire, jeweils einen Schmetterling.




Mir wurden die Stanzteile freundlicherweise von ElecMotive zum Testen und Vorstellen auf meinem Blog zur Verfügung gestellt, wofür ich mich ganz herzlich bedanke.
Sicher habt ihr noch mehr Ideen, was man mit den filigranen kleinen Faltern noch so alles anstellen kann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen