Donnerstag, 23. August 2012

Schokolade aufs Brot


Dafür lasse ich neuerdings sogar die berühmte Nuss-Nougat-Creme, die mit "N" anfängt und mit "A" aufhört, links liegen. Ich habe eine Schokoladencreme selbst gerührt, das geht super einfach und schmeckt sehr lecker.
Bei Chefkoch entdeckt und nach meinem Geschmack abgewandelt:
Schokocreme:
Zutaten:
200 Gramm Vollmilchschokolade
100 ml Magermilch
70 Gramm Butter

Alle Zutaten langsam im Wasserbad schmelzen, mit dem Handrührgerät cremig schlagen, bis alles schön emulgiert, in Gläser oder Dosen füllen und im Kühlschrank erkalten lassen.
Auch frisch aus dem Kühlschrank ist die Schokocreme richtig schön streichfähig und lässt sich wunderbar auf Brot oder Brötchen verteilen.


Kommentare:

  1. Genial, und du weißt genau was drin ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das finde ich auch! Man weiß was drin ist und es geht auch ohne Unmengen von Zusatzstoffen. Mit Magermilch kenne ich mich leider nicht aus, deshalb eine Frage. Gibt es die sowohl als Pulver und auch flüssig, wie andere Trinkmilch? Für die Schokocreme wird dann die flüssige verwendet?

    Danke für eine Antwort und liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Hey mal noch ne Frage zur Lagerung....wie lange ungefähr haltbar? Und meinst du, Die creme überlebt auch mal 2 Tage ohne kühlung? Würde sie gern an meine beste Freundin per Post verschicken....
    Liebe grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa,
      wie lange die Schokocreme hält, kann ich leider nicht sagen, denn bei uns ist die immer schneller weg als ich gucken kann ;-) Aber ich denke, zwei oder drei Tage kann sie schon mal ohne Kühlung unterwegs sein, wenn du sie nicht gerade im Hochsommer auf Reisen schickst. Momentan ist es ja noch recht kühl, da dürfte das gar kein Problem sein.
      LG
      Susanne

      Löschen