Donnerstag, 5. Januar 2012

Hitchhiker meets Beanie

Vier Knäuel der Qualität Aventica von Schachenmayr hatte ich und habe im Dezember beschlossen, mir einen weiteren Hitchhiker daraus zu stricken. Nach dem zweiten Knäuel war mir klar, dass die Wolle auch noch für eine Mütze reichen würde. Ich habe mir also ein Mützchen zurecht getüftelt und anschließend dann den Hitchhiker beendet. Das war diesmal absolute Maßarbeit, denn bis zuletzt habe ich beim Abketten des Tuches gebibbert, ob denn mein Faden noch reicht. Nachdem die letzte Masche abgekettet war, hatte ich dann gerade noch knappe 5 cm zum Vernähen übrig ;-) Das war ein Projekt ganz ohne Reste. 



Kommentare:

  1. Liebe Susanne
    Ein gutes neues Jahr möchte ich Dir wünschen -
    und wie es ausschaut, bist Du bestens auf den Winter gerüstet ..
    tolle Wolle hast Du da verstrickt ..
    ♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow eine tolle Mütze hast Du gezaubert, jetzt muss nur noch der Winter kommen.

    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar, worüber ich mich sehr gefreut habe.

    GLG Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Wow!Witzige Idee mit dem passenden Beanie

    AntwortenLöschen
  4. Das war ja spannend, liebe Susanne. Und da hätte ich auch gebibbert - 5cm sind ja ein winziges Stück. Das Set ist wunderschön geworden und die tolle Mütze passt perfekt.

    Liebe Grüße von Mia

    AntwortenLöschen