Sonntag, 18. September 2011

Leckere Pilz-Rezepte - Janny Hebel

Regelmäßige Besucher(innen) und Leser(innen) meines Blogs kennen sie schon: die schönen und zweckmäßigen Kochbücher der "Lecker"-Reihe aus dem Landwirtschaftsverlag.
Heute darf ich euch ein neues Koch-Thema in der gewohnt attraktiven Aufmachung vorstellen, es geht diesmal um Pilze. Janny Hebel hat 35 Pilz-Gerichte für verschiedene Anlässe zusammengestellt. Die Kochbuch-Autorin war mir bereits von ihren früheren Bänden (Kartoffelgerichte, Wildgerichte) bekannt, und ich finde auch diesmal die Auswahl und die Vielfalt ihrer Rezepte sehr gelungen. Besonders gut gefällt mir, dass man die meisten Gerichte mit Produkten aus der Region zubereiten kann. Die Zutatenlisten der Rezepte sind nicht zu lang, und auf exotische Kombinationen wurde weitgehend verzichtet, was jedoch alles andere als langweilig ist.
Gerade jetzt ist Pilzsaison, und vielleicht gibt es auch Schwammerl-Sammler unter euch. Jedoch nicht nur die werden ihre Freude an den leckeren Rezepten haben. Wer nicht selbst sammelt, wird vielleicht auf Wochenmärkten oder in speziellen Geschäften fündig. Notfalls lassen sich die jeweils empfohlenen Pilze sicher auch gegen eine andere Sorte austauschen, die leichter erhältlich ist.
Gleich zur Einführung hat die Autorin Wissenswertes zu Pilzen, ihrer Lagerung und Verarbeitung zusammengetragen, und mit ihren Tipps und Tricks kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen. 

Neben einer Vielfalt an verschiedenen Salatrezepten hat das Buch auch einige feine Suppen zu bieten. Es gibt verschiedene Zubereitungsarten für Aufläufe und Füllungen, Gerichte mit Pilzen aus dem Wok, auch ein Steinpilzpesto, Pfifferlinge in Aspik und so edle Variationen wie Trüffelremoulade oder Trüffelschaum. Nun ja, Trüffel sind bei uns nirgends erhältlich, also werde ich auf die Erfahrung verzichten müssen, diese beiden Rezepte auszuprobieren. Alle anderen jedoch sind gut umzusetzen, und schon die schönen Fotos dazu sehen sehr verführerisch aus. Wie alle Bände aus der Reihe hat auch dieses Buch wieder eine praktische Ringbindung, so dass es auch wirklich an der gewünschten Stelle aufgeschlagen bleibt.

Wie ihr das von mir schon gewohnt seid, habe ich auch aus diesem Buch gleich ein Rezept ausprobiert. Die enthaltenen Salatrezepte waren alle sehr verführerisch, und ich habe mich für den "Champignonsalat mit Tomaten" entschieden. Die Einkaufsliste war kurz, denn außer Tomaten und frischen Champignons hatte ich alles im Haus. Die geputzten Pilze wurden zuerst in etwas Öl in der Pfanne gebraten, und in kurzer Zeit war meine Küche von einem aromatischen Duft erfüllt. Das Gericht ist schnell und einfach zuzubereiten und hat allen sehr gut geschmeckt.

Auch optisch finde ich den Salat sehr ansprechend.


Abschließend darf ich euch noch zwei Rezepte aus dem Buch zur Verfügung stellen, so dass ihr gleich loslegen könnt. Ich wünsche euch schon mal viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit.



Für das überlassene Rezensionsexemplar bedanke ich mich ganz herzlich bei Literaturtest und dem Landwirtschaftsverlag.

1 Kommentar:

  1. Liebe Susanne,

    das sieht ja schon wieder so verführerisch aus bei dir, auf Papier und in der Pfanne. Solche Gerichte mag ich, unkompliziert ohne viel Schnickschnack, schnell zubereitet und doch wohlschmeckend.

    Über das Marmeladerezeptbuch habe ich mich riesig gefreut, ich bin mir sicher, das werde ich so manches ausprobieren, danke dir fürs zuschicken.

    Dir und deinen Lieben eine gute Woche
    alles Liebe

    Gabriele

    AntwortenLöschen