Montag, 27. Juni 2011

Tassenparade Tasse Nr. 5

Heute ist die Woche Nr. 5 von Chaosweibs Tassenparade
(Link dazu in der Sidebar>)
angebrochen, und es wird Zeit, euch meine fünfte Tasse vorzustellen. Spontan habe ich vorhin das Exemplar abgelichtet, aus dem ich meinen mittäglichen Espresso genossen habe.
Ich habe diese Espresso-Tasse in vier Farben. Das ganze Set gab es vor längerer Zeit von einem Kosmetikversand als Geschenk zur Bestellung. Ich mag diese Tassen gerne, der Stil erinnert ein wenig an das Geschirr aus den Sechzigern. Außerdem ist auf dem geräumigen Unterteller auch mal Platz für einen kleinen Keks ;-)

Außerdem darf ich euch heute berichten, dass Chaosweib einen neuen Sponsor für die Tassenparade gefunden hat: einfach-online.de
Guckt mal, was die Firma für diese Aktion zur Verfügung stellt:
Ein tolles Set, finde ich.

Donnerstag, 23. Juni 2011

Stricken für Zeitvergesser - Annette Danielsen


Inspiriert von der Schönheit des Alltäglichen





Das neue Buch von Annette Danielsen besticht wieder durch eine sehr schöne und liebevolle Aufmachung. Wie man das von ihren Büchern kennt, ist auch dieses mit reichlich Bildmaterial ausgestattet.

Die 16 enthaltenen Strickanleitungen (hierbei gelten die ersten beiden Jacken "Du und ich" als eine Anleitung) sind großzügig auf 106 Buchseiten verteilt. Die gezeigten Modelle sind alle klassisch schön und ansprechend. Auch die optische Verknüpfung zwischen Gestricktem und Fotos zu Alltagsmomenten ist harmonisch und perfekt gelungen.
  • Es gibt sieben gestrickte Jacken, davon ein Modell für Herren,
  • eine ärmellose Damenweste in einer sehr originellen Machart, mit verkürzten Reihen,
  • außerdem zwei edle Strickkleider,
  • ein süßes Set aus Schal und Mütze, das sicher auch für junge Mädchen interessant ist, einen Schal mit eingestrickten Buchstaben, von dem sich vielleicht auch mancher Herr gerne den Hals wärmen lässt,
  • außerdem fünf kuschelige Pullover (drei Herrenmodelle, zwei für Damen).
Die Ausarbeitung der einzelnen Modelle wird ausführlich besprochen. Dabei arbeitet die Autorin weniger mit Strickschriften, sondern es wird Reihe für Reihe genau erklärt, was zu tun ist.
Sehr gut gefällt mir, dass alle Anleitungen für Pullover, Jacken und Kleider in vier verschiedenen Größen beschrieben werden, für eine Damenjacke stehen sogar fünf Größen zur Verfügung.
Meines Erachtens wendet sich dieses Buch hauptsächlich an geübte Strickerinnen, obwohl das eine oder andere Modell sicher schon von Handarbeits-Anfängern ausgeführt werden kann.
Im Anhang gibt es eine Erklärung der Abkürzungen und Hinweise zu den verwendeten Garnen. Auch diesmal hat die Autorin ihre Designs mit Isager-Garnen umgesetzt.
Ob klassisch, mit klaren Linien, oder lieber farbig, verspielt und fröhlich, von sportlich bis romantisch ist für viele Geschmacksrichtungen und für unterschiedliche Momente des Alltags etwas Schönes geboten. Und wie der Titel schon ganz richtig bemerkt, man kann bereits beim Betrachten dieses schönen Buches wirklich die Zeit vergessen.

Zitat vom hinteren Buchdeckel:
"Strick-Designerin Annette Danielsen ließ sich für die Modelle dieses Buches von ihren liebsten und schönsten Momenten im Alltag inspirieren - die, in denen sie sich ganz einfach wohlfühlt, etwas Schönes entdecken und die Zeit vergessen kann."






Mein herzlicher Dank geht an
für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Montag, 20. Juni 2011

Leckere Marmeladen-Rezepte

Die "Einfach lecker..."-Reihe des Landwirtschaftsverlags hat Zuwachs bekommen.
Diesmal ist es ein Marmeladen-Kochbuch.
Enthalten sind 40 Rezepte, um Marmelade, Konfitüre oder Gelee herzustellen. In der Einleitung kann man ausführlich alles Wissenswerte nachlesen, was man zur Herstellung feiner, fruchtiger Brotaufstriche wissen muss.

  • Was ist der Unterschied zwischen Marmelade, Konfitüre oder Gelee?
  • Welchen Zucker verwende ich?
  • Wie lange hält sich meine eingemachte Marmelade?

Diese Fragen und vieles mehr wird anschaulich beschrieben. Es gibt eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung und Tipps für erste Hilfe, wenn die Marmelade mal nicht fest wird oder wenn sich Schimmel bildet. Mit diesem Grundwissen ist man auch gewappnet, wenn man vorher noch nie Marmelade etc. selbst gemacht hat.
Bei der Auswahl der Früchte kann man gerade jetzt im Sommer aus dem Vollen schöpfen, da gibt es so leckere Kombinations-Vorschläge wie Johannisbeermarmelade mit Earl Grey Tee, Kirschgelee mit Holunderblüten oder Rhabarber-Himbeer-Konfitüre. Aber es sind auch Rezepte dabei, die man gut ausführen kann, wenn das Obstangebot nicht so reichhaltig ist. Dann ist Tiefkühlware oder auch Saft ebenso geeignet, und man kann sich an so verführerischen Kombinationen wie Rote-Grütze-Konfitüre, Campari-Orangen-Gelee oder Pink-Grapefruit-Marmelade erfreuen. Mit Tiefkühlfrüchten ist es auch möglich, Obst zu konbinieren, das zu unterschiedlichen Zeiten reif wird, wie beispielsweise Rhabarber-Himbeer-Konfitüre. Nicht nur schmackhaft, sondern auch noch sehr dekorativ sind diese hausgemachten Köstlichkeiten. Mit einer Schichtkonfitüre Erdbeer-Orange oder Kiba-Gelee (wird in zwei Schichten ins Glas gegossen) hat man eine Augenweide für den Frühstückstisch.
Die meisten der vorgestellten Rezepte sind mit 1:1-Gelierzucker zubereitet. Man kann aber auch jedes Rezept mit 2:1 oder 3:1 Gelierzucker nachkochen, wenn man es nicht ganz so süß möchte. Auch an die Fans der kalt gerührten Marmeladen wurde gedacht, hier mit einem Vorschlag für kalt gerührte Mangomarmelade.
Ich muss gestehen, dass ich euch diesmal noch kein eigenes Ergebnis zeigen kann, wie ihr das von mir gewohnt seid. Durch das kühle Wetter läuft die Erdbeer-Ernte erst langsam an. Ich wollte euch aber dieses schöne Büchlein nicht länger vorenthalten und habe mir auch schon ein Rezept ausgesucht, das ich hoffentlich demnächst ausprobieren kann: Erdbeer-Limetten-Konfitüre mit Limoncello. Das klingt ganz nach meinem Geschmack.
Also nichts wie ran an die Einkochtöpfe und Marmeladengläser!


Tassenparade Tasse Nr. 4


In meiner Küche gibt es vorwiegend gelbe und frühlingsgrüne Deko-Gegenstände. Dazu passt mein "Alltagsgeschirr" natürlich bestens, von dem ich euch heute eine Tasse zeige. Es gibt außer Tassen und Untertassen natürlich auch noch Kuchenteller, und ich nutze die sechs Gedecke zum Frühstücken in der Küche. Auch wenn wir auf dem Balkon Kaffee trinken, kommt dieses Geschirr zum Einsatz, da es robust ist und besonders gut zu sonnigen Tagen passt. Und nun mache ich meine Blogrunde, um die Tassen der anderen Teilnehmer zu bewundern.
Hier geht es zu Chaosweibs 4. Tasse. Dort findet ihr auch die Links zum Geschirr der anderen Teilnehmer.
Wie ich erfahren habe, hat auch die SAW Assekuranz GmbH alle Tassen im Schrank. Als Sponsor für die Tassenparade stiftet die Firma Amazon-Gutscheine.

Montag, 13. Juni 2011

Tassenparade Tasse Nr. 3

Meine heutige Tasse habe ich vor einigen Jahren von meiner Tochter geschenkt bekommen. Sie gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsstücken, leider kann ich nicht mehr daraus trinken. Ich weiß nicht, wie es dazu kam, jedenfalls hat sie einen kaum sichtbaren haarfeinen Riss und hält nicht mehr dicht. Nun hat sie einen Ehrenplatz in meiner Wohnzimmer-Vitrine.

Montag, 6. Juni 2011

Tassenparade Tasse Nr. 2

Heute ist wieder "Tassen-Tag", denn immer Montags werde ich euch ein weiteres Exemplar aus meinem Schrank zeigen. Ich nehme an Chaosweibs Tassenparade teil.
Heute gibt es ein Stück zu sehen, dass besonders gut in den Frühling passt. Eigentlich ist die Veilchenblüte ja schon vorbei, aber da die Tassenaktion erst seit letzter Woche läuft, dachte ich mir, ich könnte ja auf diese Weise die Blütezeit ein wenig verlängern ;-) Ich liebe Veilchen sehr, daher mag ich diese Tasse auch besonders gerne. Sie ist von Maxwell & Williams, aus der Serie "Royal Old England".

Mittwoch, 1. Juni 2011

Tassenparade

Heute startet die Aktion mit Gewinnspiel bei Chaosweib. 39 Blogs nehmen an der Tassenparade teil, da bekommen wir sicher im Lauf der Zeit viele schöne Exemplare zu sehen.

Und dies ist mein Beitrag für die erste Woche. Ich liebe diese schöne große Tasse, sie hat die ideale Farbe für den Sommer. Das leuchtende Grün macht so richtig gute Laune. Ich benutze sie nur für Tee, und sie reicht auch für den etwas größeren Durst, denn sie hat 300 ml Fassungsvermögen.

Wasser marsch!


Trnd startet gemeinsam mit Gerolsteiner eine tolle Aktion, den Monat mit Stern.
Ab heute haben sich die Teilnehmer vorgenommen, einen Monat lang ihren Durst ausschließlich mit Wasser zu stillen. Der Verzicht auf Kaffee, Bier, Wein oder süße Limonaden und Säfte wird sicher nicht leicht fallen. Ich hatte zwar kein Glück bei der Bewerbung um einen Monatsvorrat Gerolsteiner, aber die Aktion finde ich interessant, daher mache ich in eigener Regie mit.
Allen Teilnehmern wünsche ich gutes Durchhaltevermögen. Auf dem Trnd-Blog könnt ihr die Aktion verfolgen.