Dienstag, 17. Mai 2011

Frühlingsgenüsse

Als ich am Wochenende den Beitrag und das Foto eines leckeren Rhabarberkuchens bei Hilda entdeckt habe, konnte ich nicht widerstehen, denn ich liebe Rhabarber. Schon als Kind habe ich mir immer von meiner Oma "Fädchenkompott" oder "Fädchenkuchen" gewünscht ;-)
Hier geht es zum Rezept: Versunkener Rhabarber, das ich heute gleich ausprobiert habe.
Der Kuchen ist wunderbar locker und leicht, wie ein süßes Wölkchen und perfekt für den Frühling. Meine Tochter, die eigentlich normalerweise keinen Rhabarber mag, hat sich gleich zwei Stück davon einverleibt, das sagt eigentlich schon alles ;-)
Dazu getrunken habe ich den leckeren Tee, über den ich hier ausführlich berichtet habe: Flugtee

Kommentare:

  1. Lecker dieser Kuchen und eine gemütliche Tasse Tee da macht der Nachmittag schon fröhlicher!

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  2. sieht lecker aus....
    das liesse ich mir auch gefallen so einen netten Nachmittag mit Tee und Kuchen
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen