Donnerstag, 12. Mai 2011

Flower-Pads



Meine bisher benutzten Schwämmchen für die Gesichtsreinigung und zum Abschminken gibt es seit einiger Zeit nicht mehr im Handel, und eine Nachfrage beim Hersteller hat ergeben, dass sie nicht mehr vertrieben werden. Also musste ich mir etwas Neues überlegen. Not macht ja bekanntlich erfinderisch, und so habe ich mich gestern ans Werk gemacht und verschiedene kleine Pads aus Baumwolle gehäkelt. Ich habe unterschiedliche Garnstärken ausprobiert und auch die Häkelart immer ein wenig verändert, bis ich die für mein Empfinden optimale Größe und Beschaffenheit herausgefunden hatte. Entstanden ist dabei diese kleine Sammlung:
Ich finde solche Baumwollpads ideal, weil ich mir dabei jede Menge Watte-Müll erspare, denn die gehäkelten Teile kann ich immer wieder waschen und benutzen, außerdem finde ich, dass sie sich in meinem Bad viel dekorativer ausnehmen als die gelben Viskoseschwämmchen, die es für diesen Zweck zu kaufen gibt und die sich nach einigen Wäschen immer mehr auflösen.
Nun habe ich eine Form gefunden, die mir persönlich besonders gut gefällt, sich dabei auch schön weich anfühlt und für meinen Zweck gut geeignet ist. Es macht großen Spaß, diese Blümchen zu häkeln, und so bin ich quasi in die Produktion eingestiegen ;-)
Als nächstes brauche ich einen schönen Behälter zur Aufbewahrung der Pads in meinem Bad. Vermutlich wir das etwas Gefilztes oder ein genähtes Körbchen, mal sehen.

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    das ist eine super Idee...dekorativ und immer wieder verwendbar.

    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  2. Das gefällt mir sehr, Susanne. Gute Idee.
    Liebe Grüße
    Ariane

    AntwortenLöschen