Montag, 11. April 2011

Frühlingsfrische Kleinigkeiten

Für meine kürzlich entstandenen Seifen-Osterhäschen habe ich eine geeignete Verpackung gesucht. Heute habe ich mich dann ans Tüfteln gemacht und eine kleine Schiebe-Schachtel gebastelt, die gerade Platz für zwei Seifen hat. Die Häschen haben nun ein gemütliches Bett auf ein wenig grüner Märchenwolle gefunden. Das Prinzip lässt sich an jede beliebige Seifengröße oder auch andere kleine Geschenke anpassen.
Für größere Seifenstücke habe ich kürzlich einen passenden Schriftzug mit Word-Art gestaltet und auf Fotopapier gedruckt. Mittig gefaltet hat man ein Etikett, vorne mit der Genauen Bezeichung und auf der Rückseite alle sonstigen Daten, die ein Seifenstück haben muss (Herstellungsdatum, Inhaltsstoffe)
 Und ein weiteres Feenkissen ist in den letzten Tagen ebenfalls entstanden. An der Form habe ich noch ein wenig gefeilt, und diesmal habe ich  das Herz aus blaugrundigem Rosali-Stoff mit Füllwatte gestopft. Es ist viel bauschiger als die Kissen mit Dinkelspelz, und da man es nun mitsamt der Füllung waschen kann, brauche ich keinen Reißverschluss im Bezug.

Kommentare:

  1. Die Schachteln sind aber schön und passen super zu den Häschen
    Dein Kissen ist auch toll geworden
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Deine Verpackungen gefallen mir sehr gut!Die Häschenschachtel ist wirklich etwas Besonderes und auch das Kissen gefällt mir!!
    Ganz liebe Grüße,Ulla

    AntwortenLöschen
  3. die Häschen in der Verpackung könnten ja auch süsse sein oder*zwinker*
    goldig diese schönen Seifenformen und die Schachteln und dem Feenkisse.

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen