Montag, 28. Februar 2011

Feenkissen

 Seit Jahren habe ich zwei Feenkissen in Verwendung. Ich habe die kleinen herzförmigen Dinkelkissen damals bei meinem Lieblingsversand für Steine,Naturkosmetik, Tee, Räucherwerk etc. gekauft, und sie sind nicht nur hübsch sondern auch praktisch, wie ich finde.Als Nackenkissen oder auch Wärmekissen haben sie mir schon gute Dienste geleistet. Die Dinkelfüllung habe ich schon mehrmals erneuert. Im Lauf der Zeit und durch den häufigen Gebrauch waren die samtigen Überzüge an den Rändern schon etwas abgenutzt. Nun habe ich meine Stoffvorräte durchgesehen und mir spontan zwei neue Überzüge genäht: Das pinkfarbene Kissen mit Tupfen ist für meine Tochter, das Röschenkissen ist für mich.

Samstag, 19. Februar 2011

Kleiner Vorgeschmack

Vorgestern spätabends bestellt, heute schon da: Meine Bestellung von Junghanswolle.
Mein kürzlich gefilztes Wollkörbchen hat also gleich eine passende Aufgabe bekommen ;)
Es sind 200 Gramm der Qualität "Fee", meine Tochter wünscht sich zum Geburtstag einen Pullover daraus. Na da bin ich in nächster Zeit erst 'mal beschäftigt.
Ich bin ganz begeistert von dem zarten Farbton und dem schönen Schimmer des Garns. Außerdem ist es ganz wunderbar flauschig, und ich bin schon gespannt, wie es sich verarbeiten wird.

Dienstag, 15. Februar 2011

Neue Kleider für die Bücher

Als ich den süßen Eulen-Stoff entdeckt habe, kam mir sofort der Gedanke, Buchhüllen daraus zu machen, und so habe ich heute meine uralte Adlerette hervorgeholt und mich ans Nähen gemacht.

Das hier ist eine Hülle für Taschenbücher geworden. Ich selbst habe bereits zwei Buchhüllen in dieser Größe (beide von lieben Bloggerinnen gefertigt), aber ich brauche ein Geschenk für eine Leseratte, und diese Eulengesellschaft geht demnächst auf Reisen.
Passend zum pinkfarbenen Futter habe ich ein Lesezeichen-Herz gehäkelt und mit eingenäht.
Den hinteren Teil der Hülle habe ich nicht als feste Einstecklasche genäht, sondern mit Gummiband, so dass man verschieden dicke Bücher einschlagen kann.
Die zweite Buchhülle habe ich für ein gängiges Hardcover-Format genäht und, wie schon die Taschenbuch-Hülle, hinten mit variabler Einstecklasche, für unterschiedlich dicke Bücher, damit die Hülle immer schön fest am Buch sitzt. Hier ist das Lesezeichen ein Satinbändchen, das ich vielleicht am unteren Ende noch mit ein paar Perlen verzieren möchte.

Montag, 14. Februar 2011

Ein Wollkörbchen

Für aktuelle Handarbeitsprojekte, die ich in Arbeit habe, wünsche ich mir schon lange den idealen Aufbewahrungsplatz. Geräumig, praktisch und zugleich dekorativ sollte er sein, und so habe ich mir am Wochenende Gedanken gemacht, wie mein Wunschobjekt wohl aussehen könnte.
Ich habe mich für ein gefilztes Körbchen entschieden. Es war schnell gehäkelt, ungefilzt ein riesiges Teil in der Größe eines Wagenrads. Verbraucht habe ich 500 Gramm Filzwolle von Buttinette. Gestern ging's dann ab damit in die Waschmaschine, Vollwaschgang bei 60°C, und nun sieht mein Körbchen so aus:
Es hat jetzt gerade die richtige Größe, um auch 'mal ein größeres Teil gut aufzunehmen. Der Durchmesser ist im fertigen Zustand 39 cm. Mit doppelt gerolltem Rand ist das Teil 9 cm hoch, wenn ich es höher brauche, rolle ich es einfach wieder ein Stück nach oben. Wie ihr seht, hat es sich schon gleich meine neue Strickarbeit darin gemütlich gemacht ;-)
Das werden farbenfrohe Jaywalker-Socken für Tochterkind.

Dienstag, 8. Februar 2011

Lace-Tuch in pink

Im Dezember habe ich in Barbaras Adventskalender ein wunderschönes Knäuel Wolle von Kauni gewonnen. Auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank, liebe Barbara.

Da Pink die Lieblingsfarbe meiner Tochter ist und sie sich schon länger ein schönes Tuch wünscht, kam dieses Knäuel gerade richtig.
Gestern ist nun ihr kuscheliges Dreieckstuch fertig geworden:

Gearbeitet habe ich das Tuch nach einer Anleitung aus dem Heft "Meilenweit" Nr. 2 von Lana Grossa. Es ist das Teil von der großen Abbildung links auf der Titelseite.
Das Tuch wird von der breiten Seite aus gestrickt, und irgendwann habe ich gemerkt, dass mir mein Knäuel wohl nicht reichen wird (trotz Vergleich der Lauflänge). Nach längerer Suche habe ich dann glücklicherweise einen Shop gefunden, der die Kauni noch in pink vorrätig hatte, und so konnte ich meine Strickarbeit doch noch glücklich zu Ende bringen ;-) Aus dem nun verbliebenen Rest springen wohl noch irgendwann Stulpen heraus, mal sehen, was Tochterkind dazu meint.

Freitag, 4. Februar 2011

Wieder ein Award, vielen Dank

Diesen Award habe ich gleich zwei mal bekommen, für meinen "Wollfühlblog" von Nicole und für meinen Bücherblog von Desiree , vielen Dank ihr 2.
Nun soll ich also 7 Dinge über mich verraten.

1. Meine Lieblingsfarbe ist aubergine,
2. mein Lieblingsgetränk ist grüner Tee, dicht gefolgt von
3. Espresso (schön stark)
4. meine Lieblingstiere sind Katzen (leider kann ich mit keiner mehr zusammenleben, wegen einer bösen Allergie)
5. über meine Lieblingsbeschäftigungen erfahrt ihr ja sowieso mit jedem neuen Beitrag in meinen Blogs.
6. meine liebste Jahreszeit ist der Herbst. Ich mag das Licht, die Farben und den Geruch der Natur dann ganz besonders.
7. Meine liebste Blume ist das Veilchen, die Optik ist nicht gerade spektakulär, aber der Duft ist gigantisch.

Weitergeben möchte ich den Award nicht nur an 15 bestimmte Blogs, sondern es dürfen sich alle angesprochen fühlen, deren Blogs ich regelmäßig besuche bzw. die meinen Blog lesen, denn mittlerweile haben ihn schon so viele Blogs bekommen, und andere gehen leer aus. Also wer mag, darf sich gerne bedienen, ihr habt alle einen Award verdient!