Freitag, 28. Januar 2011

Gefülltes Fladenbrot

Die Idee habe ich aus meinem neuen Brotbuch, das ich vor ein paar Tagen vorgestellt habe:

Allerdings habe ich das Brot in etwas abgewandelter Form gebacken.
Den Teig für das Fladenbrot habe ich nach meinem altbewährten Rezept gemacht und in zwei ungefähr gleich große Teile geteilt. Beide Hälften habe ich zu einem ovalen Fladen ausgerollt. Einen der beiden Fladen habe ich auf ein Backblech gelegt. Bei der Füllung habe ich mich auch nicht ganz an die Empfehlung im Buch gehalten, denn lt. Rezept gehört fein geschnittener Lachsschinken hinein. Meine persönliche Zusammenstellung sah so aus:
1 Packung (Kugel) Mozzarella,
50 Gramm grüne Oliven (meine waren mit Mandeln gefüllt, das gibt eine schöne, nussige Note),
50 Gramm Basilikumpesto
Die Oliven (und die Mandeln darin) möglichst klein schneiden,
Mozzarella fein würfeln,
alles mit dem Pesto gut vermengen, mit Pfeffer würzen und auf den Fladen streichen.
Den zweiten Fladen darüberlegen und die Ränder rundum gut zusammendrücken, damit beim Backen die Füllung nicht ausläuft.
Die Oberfläche des Fladenbrots mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit ein wenig lauwarmem Wasser bestreichen, ich habe noch ein wenig Hagelsalz darüber gestreut (man kann auch Sesam nehmen).
Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 15 bis 20 Minuten goldgelb backen, dabei eine feuerfeste Schale mit heißem Wasser auf den Boden des Backofens stellen.
Und so sieht das gefüllte Brot dann geschnitten aus:

Kommentare:

  1. sieht lecker aus und shcmeckt bestimmt so. Die Füllung machts gerade aus.
    Danke fürs zeigen

    Gute Idee

    liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein tolles Brot, es sieht lecker und verführerisch aus und dein Rezept bietet sich gleich zum Nachmachen an Susanne!
    Ich nehme es mir fest vor und werde dir berichten.

    Dir ein schönes Wochenende
    mit liebem Grüßen

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept liest sich toll und das Brot sieht auch rundum lecker aus und hat mir der feinen Füllung bestimmt auch so geschmeckt.

    Ganz liebe Grüße von Mia

    AntwortenLöschen
  4. ein lecker Brot. Seit mehr als 12 Jahren backe ich unser Brot selbst, helles zum Frühstück, Foccacia für die Partys, dunkles Vollkorn zum Schinken usw. es macht Spaß, ist kreativ und schmecken tut sowieso kein anderes mehr.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen