Mittwoch, 3. November 2010

Zitronenkuchen


Der Olivenölhändler meines Vertrauens schickt mir monatlich ein kleines Heft, das neben den Angeboten auch ein paar Rezepte enthält. Im aktuellen Heft ist ein Zitronenkuchen abgedruckt, und da ich gerade ein ganzes Netz Bio-Zitronen im Haus hatte, habe ich den Kuchen gestern gebacken.
Wenn man, wie ich, Zitronen und Olivenöl liebt, ist der Kuchen ideal. Er ist nicht sehr süß, schmeckt intensiv zitronig, genau so wie ich das gerne mag. Der einzige Minuspunkt an dem Rezept ist, dass der Kuchen sich nicht schön in Scheiben schneiden lässt, weil er so locker-flockig ist. Beim Essen ist das natürlich gar kein Nachteil, nur optisch sieht's halt nicht so schön aus.
Ich persönlich finde, zu einem starken Espresso ist der Kuchen ein Gedicht.
Soeben habe ich entdeckt, dass der Händler das Rezept (und noch viele mehr) auch auf der Homepage gepostet hat: Zitronenkuchen mit Olivenöl

Kommentare:

  1. die Beschreibung von Kuchen und Zutaten kamen mir doch verdächtig bekannt vor - und der link bestätigt: du kaufst also auch dieses wunderbare Öl. Ich auch von Zeit zu Zeit, momentan nehmen wir das, was wir aus der Provence mitgebracht haben.
    lieben Gruß
    Friederike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe dir einen Award verliehen. Wenn du ihn annehmen magst, würde ich mich über einen besuch von dir freuen

    http://emilygracetestet.blogspot.com/2010/11/mein-erster-award.html

    AntwortenLöschen