Montag, 6. September 2010

Kleines Lebenszeichen

Hallo liebe Blogbesucher, ja, es gibt mich tatsächlich noch! Und ich habe sogar ein paar Handarbeiten angefangen, aber noch ist keine davon so weit, dass ich sie bereits vorzeigen könnte. Nach wie vor vergrabe ich mich in jeder freien Minute hinter meinen Büchern. Daher gibt es auch in meinem Lese-Tagebuch häufiger neue Einträge.
Die letzten Rosen blühen zur Zeit auf meinem Balkon. Ich habe die kleine Pflanze im Frühsommer in der Ecke eines Gartencenters entdeckt. Sie hat zierliche Blüten, die höchstens 5 cm im Durchmesser werden, und sie duftet ganz zart. Leider stand kein Name an dem Röschen, und so weiß ich nicht, wie die kleine unbekannte Schönheit heißt. Aber das ist letztendlich auch nicht so wichtig. Hauptsache, sie fühlt sich wohl bei uns, und das tut sie offenbar. Im Juli hat sie lange und ausgiebig geblüht, und nach einer kleinen Schaffenspause hat sie jetzt noch einmal "nachgelegt".


Ein paar kleine Sachen habe ich in letzter Zeit gebastelt, für ganz unterschiedliche Anlässe. In diesem Sommer gab es viele schöne, aber auch ein paar traurige Momente.

 
Teebeutelbüchlein




Kommentare:

  1. Schön,wieder von dir zu hören! Hab mir fast ein bißchen Sorgen gemacht!Aber manchmal hat eben das normale Leben Vorrang mit all seinen Höhen und Tiefen!
    Freu mich auf deine Handarbeiten!!!
    ♥lichst,Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne
    Ich freue mich auch, wieder von Dir zu lesen ..
    Das Leben ist ein ewiges " Rauf und Runter ",
    und wir müssen uns dem Wellengang stellen ..
    Deine Cartonagen sind Dir gelungen ..die " Flaschendeko " ist auch eine nette Idee.
    Hab ein schönes Wochenende,
    mit genügend Zeit für das, worauf Du Lust hast.
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen