Montag, 14. Dezember 2009

Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Schwarzenberg

Es ist schon wieder eine Woche her, dass wir den Weihnachtsmarkt der Stadt Schwarzenberg im Erzgebirge besucht haben.
Hoch oben auf dem Berg thront das Schwarzenberger Schloss.

Der steile Aufstieg über die ausgetretenen, alten Treppenstufen hat etwas Abenteuerliches.

Wie überall im Erzgebirge fällt der schöne Türschmuck an den Häusern ins Auge.

Vor dem Ratskeller spielt eine "lebendige Spieldose" ;-)

Ein ganz besonderes Prachtstück ist die 75 Jahre alte "Kraußpyramide"



Direkt im Schlosshof findet ein kleiner mittelalterlicher Markt mit musikalischer Untermalung statt.

Und dieses Schätzchen, das Meißner Glockenspiel, erfreut die Besucher nicht nur zur Weihnachtszeit.


Nicht umsonst wird dieser Markt in Schwarzenberg als einer der schönsten Weihnachtsmärkte Sachsens bezeichnet. Die bunt geschmückten Stände sind nicht auf einen Platz konzentriert, sondern sie ziehen sich die ganze historische Alststadt entlang, was dem Markt seinen besonderen Charakter gibt.


Mittwoch, 11. November 2009

Was lange währt.....

Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Zwischenbericht vom Mai 2008 erinnern. Ich mußte das damals gestrickte Stück wieder aufribbeln, da es zu weit war, und diese Arbeit war gar nicht angenehm. Das feine Kid-Mohair hatte sich so fest verbunden, dass beim Auflassen einiges an Garn verloren ging, nicht mehr verwendbar war. Und so landete die angefangene Wickeljacke erst einmal im UFO-Korb ;-) Vor ein paar Wochen habe ich, auf massives Drängen meiner Tochter hin, noch Wolle nachbestellt, und welches Glück, ich habe sogar noch nach der langen Zeit die gleiche Farbpartie bekommen. Und heute ist die Jacke endlich fertig geworden. Uff, das war eine schwere Geburt. Mir tat nur meine Tochter leid, dass sie so lange auf das ersehnte Kleidungsstück warten mußte. Aber heute war ihre Freude groß ;-)

Dienstag, 10. November 2009

Kochen mit Kräutern und Gewürzen


Gestern ist endlich obiges Buch angekommen, auf das ich mich schon sehr gefreut habe. Da ich gerne und viel mit Kräutern und Gewürzen koche und auch die Hindergrundinformationen sehr interessant finde, die Alfons Schuhbeck in seinen Kochsendungen dazu gibt, waren natürlich meine Erwartungen groß, und ich wurde nicht enttäuscht. Schon das Durchblättern ist purer Genuss. Das Buch ist sehr schön und liebevoll aufgemacht. Es enthält jede Menge Kräuter- und Gewürz-Portraits, jedes auf einer Doppelseite und mit wunderschönen Fotos versehen. Zu jedem Kraut schreibt Alfons Schuhbeck viel Wissenswertes über Geschichte, Verwendung und auch gesundheitlichen Nutzen. Jede Menge Tipps für die Zubereitung von Kräuter- und Würzölen, Mischungen für die Kräutermühle und vieles mehr gibt es außerdem. Im Rezeptteil wird jedes Kapitel mit einem großen und farbenprächtigen Foto eingeleitet, und wenn man die Rezepte liest, möchte man am liebsten gleich anfangen und die leckeren Sachen ausprobieren. Beim Schmökern habe ich mir schon Appetit geholt und die ersten Rezepte ausgesucht. Zuerst werde ich wohl den Gewürzgugelhupf mit Rotwein und Kardamomsahne backen, außerdem gibt es ein interessantes Rezept für Elisenlebkuchen mit Marzipan. Im herzhaften Teil hat mich der Gemüsestrudel mit Tunfischsoße gleich angesprochen.
Und hier habe ich ein paar kleine Eindrücke für euch zusammengestellt:

Montag, 26. Oktober 2009

Socken fertig

Ihr werdet es kaum glauben, aber ich habe es endlich 'mal wieder geschafft, ein Paar Socken fertig zustellen ;-)Ich habe sie für mich gestrickt, in Größe 39, aus einer Zitron Trekking XXL (Fb. 7333)
Die Farbkombination hat mir so gut gefallen, dass ich auf ein Muster verzichtet habe. Oben haben die Socken ein kleines Rollbündchen. Verarbeitet habe ich 68 Gramm Wolle.
Ich hoffe, dass ich demnächst wieder mehr zum Handarbeiten komme und öfter hier neue Stücke posten kann.

Donnerstag, 24. September 2009

Auf den Spuren der Markgräfin

Gestern haben wir das tolle Wetter für einen Ausflug genutzt. Unsere Fahrt führe uns nach Kulmbach. Die schöne alte Stadt hat ganz malerische Winkel und Gassen, die zum Entdecken und Bummeln einladen.Über der Stadt ragt stolz die Plassenburg auf.

Heuer in März habe ich das Buch gelesen und bereits in meinem Bücherblog ausführlich über
Die Markgräfin berichtet. Die Autorin stammt selbst aus Franken, und sie hat als Handlungsort für ihren Roman die Plassenburg gewählt, was mich gleich fasziniert hat. Zwar war ich vorher schon öfter auf der Burg, aber diesmal bin ich mit ganz anderen Gedanken und Gefühlen durch die alten Gemäuer gegangen.




In dem genannten Roman wird das Schicksal der Markgräfin Barbara von Brandenburg erzählt, die sich nicht in ihr Schicksal einer arrangierten Ehe fügen wollte, welche ihre Brüder für sie vorgesehen hatten. Darum wurde sie auf die Plassenburg verbannt. Unwillkürlich fragte ich mich, wo sie wohl damals gefangen gehalten wurde. Vielleicht in den Räumen mit den kleinen vergitterten Fenstern?Aber der "Schöne Hof" mit seinen nachgotischen Gewölben und den Medaillons, wie er hier zu sehen ist, wurde ja erst später erbaut.

Die Burg bietet auf jeden Fall viel Platz und Material zum Phantasieren und Träumen, und man fühlt sich in die alte Zeit versetzt.Und auch die Aussicht von der Burg ins Kulmbacher Umland und auf die Stadt sind den steilen Aufstieg wert.

Sonntag, 13. September 2009

Burgfest zu Lichtenberg 2009

An diesem Wochenende fand in Lichtenberg wieder das traditionelle Burgfest statt.

Lagerleben

Tierisches
Fürs leibliche Wohl ist gesorgt:
Handel
Musikalische Darbietungen:
Handwerk

Sonntag, 6. September 2009

And the winner is.........

Sorry, mit einem Tag Verspätung gibt's heute die Auslosung meines Blog-Geburtstag-Gewinns.
Meine Tochter hat wieder Losfee gespielt und die Gewinnerin gezogen.


Die Gewinnerin ist Simone, herzlichen Glückwunsch!
Ich wünsche dir viel Freude mit den Sachen, die im Lauf der kommenden Woche auf die Reise zu dir gehen.

Donnerstag, 20. August 2009

Drei Jahre - drei Blogs

Vor drei Jahren im August habe ich mit meinem ersten Blog angefangen, und jedes Jahr kam ein Blog dazu. Im August feiere ich Blog-Geburtstag und verlose aus diesem Grund einen kleinen Preis. Dafür habe ich ein sommerliches Päckchen gepackt, das drei Teilchen enthält, passend zu den Themen meiner Blogs:
Stellvertretend für mein Seifenblog - ein Stück handgemachte Seife "Cool Baby" duftend nach einer bekannten blauen Creme,
Für den Handarbeits- und Bastelblog steht das Sommer-Lesezeichen in Serviettentechnik, laminiert, das mit seinem Muschelmotiv an den letzten Strand-Urlaub erinnert.
Und aus meinem Bücherfundus gibt es einen Sommer-Roman von Nora Roberts: Lilien im Sommerwind. (Das Taschenbuch ist als Mängelexemplar gestempelt, die Kanten sind etwas angekratzt, aber insgesamt in gutem Zustand)


Wer das Sommer-Päckchen gewinnen möchte, kann teilnehmen, indem er hier in diesem Post einen Kommentar hinterläßt. Wer nicht über Blog oder Homepage erreichbar ist, kann mir auch einen Kommentar an die Mail-Adresse in meinem Profil schreiben und so teilnehmen.
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sommer.
Die Verlosung läuft bis 4. September. Alle bis dahin eingegangenen Kommentare nehmen teil, die Ziehung wird meine "Glücksfee" dann am 5. September vornehmen.

Donnerstag, 9. Juli 2009

Buntes Allerlei

Damit es nicht so ganz ruhig hier im Blog ist, gibt's ein kleines Lebenszeichen von mir ;-)
In Sachen Handarbeiten kann ich gar nichts Neues bieten, denn im Moment zieht es mich überhaupt nicht an Wolle & Co.
Aber ein kleines Spiel ist bei uns eingezogen, das hat ein klein wenig auch mit Schafen und Wolle zu tun:Auch gebastelt habe ich nicht viel, lediglich eine Karte ist fertig geworden:
Über Tauschticket hat dieses Stempel-Anleitungsbuch seinen Weg zu mir gefunden. Es ist sehr schön aufgemacht, und ich denke, dass ich mich davon wenigstens 'mal wieder zum Stempeln inspirieren lasse.
Gewundert habe ich mich die Tage über unseren Weihnachts-Kaktus. Er treibt doch glatt Blüten, mitten im Hochsommer! Anscheinend hat ihn das schlechte Wetter der letzten Wochen so irritiert, dass er völlig seinen Zeitplan vergessen hat. Jetzt bin ich nur gespannt, ob er in der Weihnachtszeit dann noch einmal Blüten treibt....
Übrigens, die junge Amsel von meinem vorherigen Beitrag ist mittlerweile Dauergast bei uns. Jeden Abend besucht sie uns, setzt sich auf die gewohnte Ecke der Balkonbrüstung und stimmt ihr Abendliedchen an.

Dienstag, 9. Juni 2009

Erster Ausflug

Die jungen Amseln, die im Efeu an der Garage nisten, sind flügge. Dieses Amselkind hat heute auf unserem Balkon eine kleine Rast gemacht, um sich von den vielen neuen Eindrücken zu erholen.

Freitag, 22. Mai 2009

Und wieder 'mal.....

An mein Strickzeug zieht's mich im Moment so gar nicht 'ran. ;-) Ihr habt sicher gemerkt, die meisten Einträge gibt es zur Zeit in meinem Lesetagebuch. Ich muss auch dringend SuB-Abbau betreiben, denn die Masse Bücher, die ich ungelesen hier liegen habe, beläuft sich mittlerweile auf über 300 Stück.
Aber wenigstens die Bastelkiste war ein wenig gefragt. Entstanden sind drei gestempelte Karten und eine Buchkarte mit 3D-Bild.

Sonntag, 10. Mai 2009

Frühlings-Leckereien

Aus der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Lisa Kochen und Backen habe ich für heute eine Erdbeer-Joghurt-Torte ausprobiert, und sie hat uns allen gut geschmeckt. Ein wenig abgewandelt habe ich das Rezept, denn ich tausche meist normales Weizenmehl gegen Dinkelmehl. Wenn ich die Torte noch einmal mache, werde ich allerdings den Tortenboden einmal durchschneiden, denn er ist ziemlich dick geworden, man könnte fast zwei daraus machen. Die Erdbeeren werden direkt auf dem Tortenboden verteilt und dann eine Joghurt-Sahne-Mischung darüber gegossen. Ganz oben drauf kommt ein Tortenguss, in diesem Fall ein weißer, mit Erdbeersirup angerührt.
Und mit Tita habe ich Seife gegen leckeres Löwenzahn-Gelee getauscht.

Freitag, 1. Mai 2009

Die Wandertombola - Ziehung

Soeben hat sich meine Tochter als Glücksfee betätigt,
and the winner is...........

Herzlichen Glückwunsch Sylvia K. Sobald ich deine Adresse habe, geht dein Gewinnpäckchen auf die Reise.
Alle anderen Teilnehmer, nicht traurig sein, denn schon im August verlose ich ein Blog-Candy, zu meinem dritten Blog-Geburtstag.

Freitag, 24. April 2009

Neues für meinen Handarbeitskorb ;-)

In einer Strick-Zeitschrift bin ich kürzlich über eine Anzeige von Hildas Wollmobil gestolpert und konnte der Versuchung nicht widerstehen, dort zu bestellen, denn es gibt u.a. auch viele Farben der von mir sehr geliebten Tofutsies. Ich liebe dieses Sockengarn, das neben 50 % Wolle einen hohen Anteil an Sojaseide, außerdem viel Baumwolle und noch Chitin enthält. Schon länger habe ich auch einen Blick auf Soft Touch Häkelnadeln von Clover geworfen und die Gelegenheit genutzt, eine mit auf meine Bestellung zu setzen. Über die schnelle und sehr nette Abwicklung von Hilda habe ich mich sehr gefreut, und heute kam mein Päckchen bereits an. Als besondere Aktion gibt es zu jeder Tofutsie-Bestellung eine CD mit Strickmustern, auf die ich schon sehr gespannt bin. Hilda hat außerdem noch zwei Karten mit verschiedenen Wollproben von Uru und Broocane beigelegt, was ich super finde. So kann man neue Qualitäten betrachten und im Original befühlen, und es sind einige Qualitäten dabei, die ich gerne verstricken möchte.
Vielen Dank liebe Hilda, das war meine erste aber ganz sicher nicht meine letzte Bestellung bei dir. Fast hätte ich's vergessen, diesen süßen Socken-Winzling hat mir Hilda auch noch mit eingepackt. Er ist gleich an meinem Schlüsselbund gelandet.

Dienstag, 21. April 2009

Wie die Zeit vergeht.....

Heute feiern wir bereits den 17. Geburtstag unserer Süßen, und ich wundere mich wieder einmal, wie schnell die Zeit vergangen ist. Gerade an solchen Tagen wird mir besonders bewußt, dass ich selber auch wieder ein Jahr gealtert bin ;-)
Auf ihrem Geschenketisch fand Tochter heute Morgen u.a. auch diese beiden selbst gemachten Sachen, die ihre großen Vorlieben zeigen: Die Tasche, nach dem Schnitt von Gretelies, war ein Herzenswunsch, natürlich in pink. ;-)
Und der Gutschein (für eine erst demnächst erscheinende DVD) mußte einfach mit Bären sein, den Lieblingstieren unserer "großen Kleinen".




Dienstag, 14. April 2009

Die Wandertombola

Und weiter geht es mit der Wandertombola, einer tollen Idee, die von Kissy ins Leben gerufen wurde.

Der Gewinn, den ich mir ausgedacht habe, steht im Zeichen des Lavendel. Ich verlose ein besticktes Leinensäckchen, gefüllt mit getrockneten Lavendelblüten, dazu ein gehäkeltes Beutelchen, gefüllt mit einer selbst gesiedeten Lavendel-Seidenseife. Die genauen Inhaltsangaben zur Seife findet ihr in meinem Seifenblog. Das Häkelbeutelchen aus Baumwollgarn kann man wahlweise als Duftsäckchen verwenden, aber es wäre auch als Peelinghandschuh geeignet. Mit Seife gefüllt und angefeuchtet, kann man sich damit gut unter der Dusche abrubbeln, da das Garn etwas fester ist und sich durch die Maschenstruktur schön viel Schaum bildet.

Und hier die Teilnahmebedingungen für die Tombola, die ich von Simone übernommen habe:

1. Ich verlose ein kleines selbstgemachtes Geschenk.

2. Wer es gewinnen möchte, schreibt zu diesem Beitrag einen Kommentar. Und nur zu diesem Beitrag bitte! Dieser Kommentar muss deine Blogadresse enthalten oder die eines anderen Internetauftrittes, in dem es möglich ist, Bilder zu zeigen, und in dem Besucher Kommentare hinterlassen können. Nur, wer eine solche Seite hat, kommt als Gewinner in Frage, damit die Kette nicht unterbrochen wird.

3. Eine Zeit nach der Ausschreibung des Preises wird ausgelost und der Gewinner bekanntgegeben. Ich werde ihm meine E-Mail Adresse nennen, damit er mir seine Postadresse zukommen lassen kann.

4. Der Preis wird verschickt !

5. Der Gewinner hat einen Zeitraum von ca. 4 Wochen , in dem er selbst eine Verlosung ausschreibt . Der Preis soll eine selbstgemachte Kleinigkeit , egal welcher Handarbeits- oder Basteltechnik, sein.

6. Der Gewinner kopiert diese Regeln und fügt sie der eigenen Verlosung als Erklärung bei, zusammen mit der Überschrift : DIE WANDERTOMBOLA. Ihr könnt ausländische Teilnehmer ein- oder auch ausschließen, ganz wie Ihr wollt. Ich möchte ausländische Teilnehmer einladen, bei meiner Verlosung mitzumachen. Allerdings nur, wenn sie versichern, die Regeln verstanden zu haben, und die Regeln für ihren Blog in ihre Sprache übersetzen werden.

Die Verlosung findet am 1. Mai statt. Einbezogen werden alle Kommentare, die bis zum 30. April, 24 Uhr, für die Tombola eingehen.
Über ein wenig Werbung in eueren Blogs würde ich mich freuen. Ihr könnt gerne das Bild dazu benutzen.
Und nun wünsche ich euch viel Spaß und Erfolg bei der Teilnahme.

Samstag, 11. April 2009

Frohe Ostern

Allen Freunden und Besuchern meiner Blogs wünsche ich ein frohes, gesegnetes Osterfest.

Sonntag, 5. April 2009

Ich spinne auch mal wieder

Zur Zeit verspinne ich zwei verschiedene Blautöne, ein leuchtendes Royalblau und ein etwas helleres Türkisblau. Links im Bild ist der türkisblaue Kammzug, auf der linken Spindel der royalblaue. Und die rechte Spindel zeigt bereits das verzwirnte Ergebnis. Die fertige Wolle ist ziemlich dünn, mal sehen was dann daraus entsteht. Ich habe mir noch nicht entschieden.

Sonntag, 29. März 2009

Frühlings-frisch

Und wieder sind ein paar Kärtchen in frühlingsfrischen Farben fertig geworden. Das grüne Teil in der Mitte links auf dem Foto ist ein Geschenktäschen, das gefüllt mit Kräutersamen-Päckchen bei der Empfängerin angekommen ist.


Freitag, 20. März 2009

Gewonnen

Bei Simone war die Wandertombola zuletzt, und ich habe gestern meinen Gewinn bekommen. Simone hat mir diese schönen Sachen eingepackt: Eine Buchhülle mit Blütenapplikation, eine toll gestaltete Karte mit Stempeln, Stoff und Knöpfen, rechts oben und unten Mitte im Bild. Dazu ein schönes Lesezeichen, eine nostalgische Collage, und die hübsche Schuh-Karte hat sie mir dazu geschrieben.
Für die Buchhülle hat mir die liebe Simone gleich noch eine Füllung dazu geschickt:



Jetzt bin also ich an der Reihe und werde mir in nächster Zeit was Hübsches als Gewinn einfallen lassen, damit die Wandertombola ihrem Namen alle Ehre macht und zur nächsten Bloggerin weiter wandern kann.

Dienstag, 17. März 2009

Herziges

Bei Kerstin habe ich die wunderschöne Idee "Herzen für die Welt" gefunden, und sie macht auf ihrem Blog eine "herzige" Verlosung dazu. Auch ich habe mich in meinem Zuhause auf die Suche nach Herzen gemacht. Es waren so viele , dass ich sie auf zwei Collagen aufgeteilt habe.
Das sind meine gesammelten Herzen, die meisten habe ich geschenkt bekommen, denn die von mir selbst gemachten gebe ich immer gerne weiter:


und hier ist Herziges aus dem Tochter-Zimmer: