Dienstag, 18. März 2008

Ein Heim für meine Stricknadeln

Über's Kreativtausch-Forum habe ich mit Lehmi Stoffreste und Kosmetik gegen Genähtes von ihr getauscht, und heute kam Post. Sie hat mir eine tolle Mappe für meine Stricknadel-Spiele genäht und sogar bestickt!!! Dazu habe ich noch das süße Mini-Scherenfinder-Nadelkissen bekommen und eine Aufbügel-Katze.
Hier die Innenansicht der Nadelmappe; meine Nadelspiele passen alle ganz prima hinein. Das Nadelkissen habe ich hier mal umgedreht, denn auf der Rückseite ist ein Wollknäuel aufgestickt. Ich bin ganz selig mit meinen neuen Sachen.

Kommentare:

  1. GENIAL ist das !!!

    -jetzt strickst Du sicherlich noch viiiel lieber !!!

    Ostergrüsse von Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susanne,
    für diese tolle Tasche gibt es eigentlich nur einen Begriff: Genial! Ich hatte schon mal so eine gesehen für Stifte, aber die Abtrennungen für Stricknadeln zu verwenden, darauf wäre ich im Leben nicht gekommen, viel Spaß damit!
    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,
    oh ja, so eine Nadeltasche ist absolut praktisch, habe mir letztes Jahr eine genäht und weiß nicht, wie ich die vielen Jahre ohne überstanden habe. Mit so einer Tasche sind die Nadelspiele immer griffbereit und bestens aufbewahrt. Deine ist natürlich besonders schön mit der tollen Stickerei. Viel Freude mit den schönen Sachen.
    Viele Grüße von Maria

    AntwortenLöschen