Freitag, 21. Dezember 2007

Eine Weihnachtsgeschichte

Die Erzählungen von Charles Dickens gehören für mich einfach zur Weihnachtszeit, ganz besonders "Eine Weihnachtsgeschichte". Vor drei Jahren war das Hörbuch als Zugabe in der Weihnachtsausgabe unserer Tageszeitung. So kann ich die Geschichte auch schön beim Handarbeiten genießen. Ebenezer Scrooge, seine Begegnung mit den Geistern der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht und seine innere Wandlung ist immer wieder faszinierend für mich. Gestern wurde endlich mein Backofen repariert, und so konnte ich heute dieses Früchtestollen-Rezept nachbacken:
http://www.essen-und-trinken.de/rezept/18568

Es ist zwar schon etwas spät, da der Stollen noch ein paar Tage durchziehen soll, aber die Zutaten hatte ich schon im Haus, bevor der Ofen kaputt gegangen ist. Zwei Tage darf der Stollen jetzt durchziehen, aber an Heiligabend wird er angeschnitten. Ich bin schon recht gespannt, denn geduftet hat's heute sehr lecker in meiner Küche.

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    habe mir den Stollen gerade angeschaut, oh schmatz, der sieht sehr lecker aus und die Zutaten würden mir auch gut schmecken. Immer ärgerlich, wenn Haushaltsgeräte im unpassendsten Moment den Geist aufgeben.
    Diese Geschichte von Dickens als Hörbuch würde mir auch gut gefallen, es ist doch auch zu schön, vorgelesen zu bekommen - selbst als "altes" Kind.

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent von Maria.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,
    ganz genau das ist es auch für mich *Die Weihnachtsgeschichte* von Dickens gehört für mich zu den Weihnachtststagen schon seit meiner Kindheit und ich schaue mir die alte Fassung immer wieder gerne an!

    Deinen Stollenrezept ist geradezu himmlisch!

    Viele liebe Grüße und einen schönen 4. Advent,
    Maartje

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,
    danke für dieses klasse Stollenrezept!
    Die Weihnachtsgeschichte v. Dickens ist ein echter Klassiker und egal in welcher Form ein MUSS zu Weihnachten für mich.
    Dir und deinen Lieben ein FROHES FEST.
    Gabriele

    Ich habe dir vor kurzem eine Mail über deine HP geschickt, befürchte aber du hast sie als Spam gelöscht.

    AntwortenLöschen